Historie

Als Ein-Mann-Unternehmen begann Horst Schild in den 70er Jah­ren mit der Fertigung hochpräziser Serienwerkzeuge aus Stahl sowie Mehrkomponenten- und Druckgießformen. Trotz Minimal­ausstattung legte er durch die hohe Qualität seiner Arbeit den Grundstein für die erfolgreiche Geschichte des Un­ter­nehmens.

1980 gründete er gemeinsam mit seiner Frau die Schild For­men­bau GmbH. Beide bauten den Betrieb in den Folgejahren konti­nuierlich zu einem erfolgreichen Unternehmen aus.

Vier Jahre später stieg auch der Sohn in den elterlichen Be­trieb ein. Als Juniorchef ist Hans Peter Schild Ihr Ansprech­part­ner für den Datenbereich und zuständig für die Konstruk­tionen im 2D-
und 3D-Bereich.

Seit 1991 befindet sich das Firmen- und Bürogebäude in Trois­dorf-Bergheim. Neue Mitarbeiter wurden eingestellt und der Ma­schi­nen­park mit modernsten Maschinen ergänzt.

Im Jahr 2016 zog sich Horst Schild in seinen verdienten Ruhestand zurück und steht der HPS Formenbau GmbH & Co KG weiter als kompetenter Berater zur Seite.

Mittlerweile sind auch die Tochter und die Schwiegersöhne von Hans Peter Schild im Familienbetrieb tätig und sichern somit den Fortbestand der HPS Formenbau GmbH & Co KG als klassisches familiengeführte Unternehmen.