Der Formenbau - Unser Angebot

zuverlässig - präzise - schnell Ihr Formenbauer aus Tradition

Schieber

Eine Schwierigkeit an einem Kunststoffteil sind Elemente, die nicht in der Hauptentformungsrichtung entformt werden können (Hinterschnitte). Sie müssen in einer weiteren Entformungsrichtung freigestellt werden. Hierzu verwendet man Schieber, Kernstifte oder Schrägauswerfer. In diese Schieber werden die Formkonturen eingearbeitet. Der Schieber bewegt sich beim Öffnen des Werkzeuges in die zusätzliche Entformungsrichtung vom Kunststoffteil weg. Durch dieses Wegfahren werden die Hinterschnitte freigestellt. Dieser Entformungsweg wird vorher genau berechnet.

Für innenliegende Hinterschnitte verwenden wir Schrägschieber, die den Hinterschnitt nach innen freigeben und eine Entformung ermöglichen.

Ausdreheinheit

Die hydraulische Ausschraubeinheit ist ein zusätzliches Gerät, das entweder an das Spritzgießwerkzeug oder an die Maschine angeschraubt wird. Sie wird an die Spritzgießmaschine angeschlossen und von dieser angesteuert und geregelt. Man kann sie entweder elektrisch oder hydraulisch betätigen. Diese Ausschraubeinheiten sind in ihrer Handhabung sehr flexibel. Es können Gewinde entformt werden, die entweder in der Düsenseite, der Auswerferseite oder auch in der Trennebene liegen. Die Ausschraubeinheit erzeugt die Schraubbewegung, und treibt entweder ein kleines Getriebe oder den Formkern direkt an.

Häufig verwendet, wird eine Zahnstange welche den Formkern antreibt. Diese Zahnstange hat den Nachteil, dass sie eine hohe Bauhöhe hat. Ebenfalls ist die Positionerkennung über Endschalter sehr Störanfällig.

Wir bieten eine Ausdreheinheit an, welche durch einen Hydraulikmotor angetrieben wird und über ein inkremental Messsystem genau gesteuert werden kann. 

Ihr Vorteil: 

  • Eine Kompakte Bauform
  • genau Positionierung durch inkrementales Messsystem
  • einfacher und schneller Anschluss an Spritzgussmaschine
  • kompatibel mit jeder Spritzgussmaschine mit Kernzug option

Zwei-Stufen-Auswerfer

Ein Zwei-Stufen- Auswerfer findet häufig Anwendung wenn die Entformung eines Bauteiles ein verzögertes Auswerfen eines bestimmten Bereiches bedarf.

Der Zwei-Stufen-Auswerfer hat eine zentrale Betätigung bewegt zunächst das erste Auswerferpaket bis eine definierte Länge erreicht wird und nun das zweite Auswerferpaket betätigt wird.

Diesen Zwei-Stufen-Auswerfer können wir Ihnen von allen namenhaften Normalienhersteller anbieten.

Wir bieten Ihnen als alternative unseren Entwickelten Zwei-Stufen-Auswerfer an.

Ihr Vorteil:

  • Kostengünstige Alternative
  • Einfach Montage und Demontage
  • Verschleissarm
  • Schnelle Verfügbarkeit von Ersatzteilen.
  • kleine Bauform

Heißkanal

Beim Heißkanal wird die Schmelze bis direkt an das Kunststoffteil hin auf Temperatur gehalten. Er ist praktisch die Verlängerung der Maschinendüse in das Werkzeug. Der Heißkanal ist ein elektrisch beheiztes Bauteil, das in das Spritzgießwerkzeug eingebaut wird.

Die Schmelze wird in der Heißkanaldüse mit derselben Temperatur flüssig gehalten wie in der Maschinendüse. Das Kunststoffteil wird kalt, die Schmelze bleibt bis vorne am Abrisspunkt heiß. An genau dieser Schnittstelle trennt sich das Teil vom Anguss beim Öffnen des Spritzgießwerkzeuges, da das Teil auf der Auswerferseite hängen bleibt.

Wir bieten Ihnen Heißkanäle von allen namenhaften Herstellern an. Diese Heißkanäle werden von einer Elektrofachkraft angeschlossen und in Betrieb genommen.

Alle Heißkanäle werden vor der Auslieferung mit einem entsprechenden Regelgerät auf Funktion geprüft.

Der Anschluss wird auf Ihre Normung angepasst und es können auf Wunsch Adapter zur verfügung gestellt werden.